Do, 29. September 2022
18:30 - 20:00 Uhr

Laura Braun

Auf und davon

Musik

LAURA BRAUN erzählt mit kraftvoller Stimme und eindringlichen Klavierklängen Geschichten

voller Emotionen und Leidenschaft. Nachdenklich, anklagend, liebevoll, humorvoll – die

deutschsprachige Liedermacherin zeichnet sich durch Facettenreichtum und gnadenlose

Authentizität aus. Ein Konzert von Laura Braun entführt das Publikum auf eine Traumreise, in

der die Grenzen zwischen biografischen Episoden, kleiner Perspektive und überwältigender

Wirklichkeit fließend sind. Eine wunderbar berührende Hommage an den schlafwandlerischen

Zeitgeist dieser Jahre. Eine Kampfansage an die verführerische Resignation der vermeintlichen

Ohnmacht des Einzelnen. Eine Liebeserklärung an die Macht der einfachen, bescheidenen Worte

in Zeiten ohrenbetäubender Geräuschkulissen.

Der dynamische Erzählstil erscheint inspiriert von Künstler*innen wie Judith Holofernes (Wir

sind Helden), Element of Crime, Faber, AnnenMayKantereit und Sarah Lesch.

Mit letztgenannter stand Laura Braun sogar bereits auf der Bühne: Ein gemeinsamer Auftritt mit

der damals noch weitgehend unbekannten Sarah Lesch fand 2014 beim "Lied zum Sonntag" im

schumrig-schönen Babeuf in Freiburg statt.

 

Die Pandemie nutzte die 28-Jährige zur Komposition neuer Werke. Die Resonanz auf erste

Veröffentlichungen war einschlagend. Im Januar 2022 wurde LAURA BRAUN mit dem

renommierten Förderpreis des Kleinkunstpreises des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Bereits im September 2021 setzte sich die gebürtige Freiburgerin beim Musikwettbewerb

“Armutsschatten” des Sozialverband Deutschland (SoVD) gegen bundesweit über 200

Mitbewerber*innen durch und belegte mit ihrem bewegenden Titel NULLSUMMENSPIEL in

Hannover Platz 1.

Das erste Studioalbum von LAURA BRAUN ist für Herbst 2022 angekündigt. Das Debütalbum

trägt den Titel VOM WEG AB und gewährt tiefe Einblicke in die breite Gefühlswelt der

Ausnahmekünstlerin. Geleitet von der Auffassung: Erzählenswert bleiben die Geschichten, die

nicht den planierten Wegen einer zubetonierten Gesellschaft folgen, sondern ihre eigenen finden.

 

Text: Markus Schillberg

Foto: Julia Lauber

 

Hinweis: Es gibt bei den jeweiligen Bühnenstandorten eine begrenzte Anzahl an Sitz oder Stehplätzen. Der Besitz einer Eintrittskarte garantiert keinen Sitz- oder Stehplatz.

 

Veranstalter:
Landesgartenschau Neuenburg am Rhein