Bürgermeisterin von Mulhouse wird LGS-Botschafterin

15.07.2021
Weil es uns zusammenbringt - Grenzüberschreitende Zusammenarbeit wichtiges Thema der Landesgartenschau

Bürgermeisterin von Mulhouse besucht Landesgartenschau-Gelände

Weil es uns zusammenbringt“- unter diesem Motto möchte die Landesgartenschau 2022 in Neuenburg am Rhein auch über die Landesgrenzen hinweg begeistern. Dafür laufen momentan in der Hochphase der Ausstellungskonzeption viele Absprachen und Projekte mit Partnern, Unternehmen und Institutionen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich und der Schweiz. „Wir möchten eine Landesgartenschau auf die Beine stellen, die die Menschen aus der Region begeistert, aber gleichermaßen auch die Besucherinnen und Besucher aus unseren angrenzenden Nachbarländern. Die besondere Faszination des Dreiländerecks mit den verschiedenen Traditionen, Kulturen, Besonderheiten, das soll auf der Landesgartenschau erleb- und spürbar werden “ betonte Joachim Schuster (Bürgermeister Neuenburg am Rhein) einmal mehr beim gemeinsamen Geländerundgang mit Michèle Lutz, der Bürgermeisterin von Mulhouse sowie Emmanuelle Suarez, der Stadtbeigeordneten für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Diese besuchten gemeinsam mit einer Delegation der Mulhouser Stadtverwaltung und Vertretern aus dem Tourismusbereich das Landesgartenschaugelände am vergangenen Freitag.  Begeistert zeigten sie sich über die neuen Daueranlagen und im Hinblick auf den Ausstellungsbereich natürlich über die verschiedenen Kooperationen. So wird sich beispielsweise das Elsass mit einem eigenen Garten auf der Landesgartenschau präsentieren, ebenso wie die Unep (Verbund französischer Gartenbaubetriebe), die einen Beitrag zu den Schaugärten des Verband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau beisteuert. Die „Strickerinnen von Mulhouse“ arbeiten seit ein paar Monaten bereits gemeinsam mit Neuenburger Häkelbegeisterten an dem gemeinsamen Projekt „Häkelfische“. Dazu kommen im Ausstellungsjahr viele verschiedene Veranstaltungen, die die vielfältige französische Kulturszene auf das Gelände bringen. Gerne nahm Michèle Lutz deshalb das Angebot an, als offizielle Botschafterin in den kommenden Monaten intensiv in Mulhouse und der Region für die Landesgartenschau zu werben. Auch weitere gemeinsame Veranstaltungen, an denen sich die Stadt Mulhouse 2022 auf dem Gelände präsentiert sind in Planung.